Du bist hier
Startseite > JSG > U13 – (SG) SV Plech D2 > U13 D2 – Spielberichte 2018/19
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

28.09.2018 – JFG Fränkische Schweiz : (SG) SV Plech2 2:1 (1:0)
In diesem Freitagsspiel trat die (SG) SV Plech zum ersten Auswärtsspiel in Wichsenstein bei der JFG Fränkische Schweiz an. Nach einer fast zu jeder Zeit recht ausgeglichenen, engen Partie mussten die Plecher am Ende eine knappe Niederlage einstecken, was jedoch nicht allzu tragisch war. Auf dem sehr kleinen Spielfeld in Wichsenstein gestaltete sich ein kontrolliertes Zusammenspiel eher schwierig, da der Ballführende zwangsläufig immer dicht am Gegner war und von diesem bedrängt wurde. Umso wichtiger waren konsequente Aktionen und schnelle Entscheidungen, was uns vor allem in der ersten Halbzeit noch sehr schwer fiel. Dadurch waren die Gastgeber zwar nicht unbedingt drückend überlegen, schossen insgesamt jedoch deutlich häufiger auf das SG-Gehäuse, als uns dies auf der anderen Seite gelingen wollte. Ein sehr sicherer T. Burkhardt zwischen den Pfosten konnte aber alles entschärfen, was unsere gut stehende Defensive durchließ. In der Schlussphase der ersten Spielhälfte gelang es unseren Kindern endlich, auch selbst einige Akzente im Angriff zu setzen. Trotzdem war die Pausenführung von 0:1 doch ein wenig überraschend, als L. Hofmann in der 25. Minute nach einem Foulspiel an H. Wendorf den berechtigten Strafstoß verwandelte. Genau gegenläufig präsentierte sich im Anschluss die zweite Halbzeit. Hier erarbeiteten wir uns vor allem zu Beginn ein leichtes Übergewicht, ohne daraus allerdings Kapital schlagen zu können. Besser machte dies die Heimmannschaft, die in den Minuten 40 und 42 zwei Unachtsamkeiten vor unserem Tor eiskalt zum zu diesem Zeitpunkt dann ebenfalls überraschenden 2:1 ausnutzte. In der Folgezeit waren die Gäste am verdienten Ausgleich dran, zeigten sich im Abschluss einmal mehr jedoch zu zögerlich, um zum Erfolg kommen zu können. Mit zunehmender Spieldauer wurde mehrmals fleißig durch gewechselt, was zum Ende hin wieder etwas die Ordnung aus unserem Spiel nahm. Die Schlussminuten gehörten deshalb, was das Kräfteverhältnis anging, eher der JFG. Dies hatte aber ebenfalls keine Auswirkung auf das Ergebnis mehr. Abseits vom eigentlichen Geschehen handelte sich L. Hofmann in der 35. Minute eine Gelbe Karte wegen unsportlichen Verhaltens (Ballwegwerfen bei Einwurf des Gegners) ein. Eine etwas harte, aber vertretbare Entscheidung des Unparteiischen. Als Fazit kamen die Gastgeber mit dem für sie gewohnten kleinen Feld über die komplette Begegnung hinweg einen Tick besser zurecht, weshalb der Endstand von 2:1 für die JFG in Ordnung geht. Die Spieler von Plech wirkten zu Beginn noch sehr unkonzentriert und nicht wirklich bei der Sache, konnten sich mit der Zeit aber steigern. Insgesamt eine gute, stabile Leistung der D2-Jugend, mit der man sehr zufrieden sein kann.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Plech2 findet am Freitag, den 12.10.2018 um 17:30 Uhr gegen die JFG Klumpertal auf der Sportanlage an der Ziegelhütte in Bronn statt.


23.09.2018 – (SG) SV Plech2 : (SG) SV Simonshofen 3:6 (0:2)
In einer letztendlich torreichen Begegnung, konnten die D2-Spieler bei ihrem ersten Pflichtspiel selbst 3 Tore erzielen. Sie mussten aber – da die Gäste ihre Schussstiefel noch besser justiert hatten, als die Plecher – mit einer 3:6-Niederlage die Segel streichen.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Plech2 findet am Freitag, den 28.09.2018 um 17:30 Uhr gegen die JFG Fränkische Schweiz auf der Sportanlage in Wichsenstein statt.


15.09.2018 – (SG) SV Plech2 – SPIELFREI
Das erste Meisterschaftsspiel der (SG) SV Plech2 findet am Sonntag, den 23.09.2018 um 10:30 Uhr gegen die (SG) SV Simonshofen auf der Sportanlage an der Waldstraße in Neuhaus statt.


08.09.2018 Vorbereitungsspiel – (SG) SV Plech2 : (SG) Quelle Fürth2 0:16 (0:5)
Nach 6 – mit im Schnitt etwa 10 Kindern einerseits recht gut, in Relation zur Gesamtzahl von knapp über 20 Kindern urlaubsbedingt andererseits auch wieder spärlich besuchten – Trainingseinheiten lag in einem ersten Vorbereitungsspiel gleich eine sehr schwere Aufgabe vor uns. Die D2-Jugend der SG Quelle Fürth hatte ein Trainingslager in Hartenstein absolviert und suchte zu dessen Abschluss einen Gegner aus der Region, wofür wir uns gerne zur Verfügung stellten. So empfingen wir bei besten äußeren Bedingungen den jüngeren Jahrgang Fürths im Neuhauser Waldstadion. Natürlich wollten wir dabei möglichst vielen unserer Akteure Gelegenheit zu einem Spieleinsatz geben, weshalb sich die beeindruckende Zahl von 16 Kindern an diesem Tag ein Trikot überstreifen durfte. Das Spiel selbst verlief erwarteter weise recht einseitig, da die Gäste von Beginn an zeigten, dass Ballannahme, Passspiel sowie Laufwege ohne Ball in ihren Reihen bereits zur absoluten Routine gehören. Mit viel Laufbereitschaft konnten wir unsere Kontrahenten anfangs allerdings meist von einem zwingenden Torabschluss abhalten und in der 10. Minute wären wir – mit einer gehörigen Portion Glück – sogar beinahe in Führung gegangen. Der 25-Meter-Volleyschuss von F. Eichenmüller klatschte jedoch nur gegen die Querlatte und wenig später erzielte die SG aus Fürth den verdienten Treffer zum 0:1. Nach etwa 20 Minuten passierte dann das, was früher oder später passieren musste: auf unserer Seite ließen die Kräfte etwas nach und die Gastmannschaft kam vermehrt zu Einschussmöglichkeiten. Ein Doppelschlag in der 18. Minute schraubte das Ergebnis direkt auf 0:3 und in den Minuten 25 und 30 fielen weitere Treffer zum 0:5 Halbzeitstand. Bis dahin aber immer noch ein respektables Ergebnis, vor allem auch deshalb, weil die Auswechselmaschinerie mittlerweile bereits auf vollen Touren lief. Die Anfangsminuten nach Wiederanpfiff fielen allerdings ziemlich desaströs aus. Mehrfach wurden wir in der Defensive schlichtweg überlaufen und der gerade eingewechselte Torhüter T. Stark war angesichts der alleine auf ihn zulaufenden Angreifer erst wie gelähmt sowie nach drei Gegentoren in fünf Minuten bereits restlos bedient. Ein weiterer Doppelschlag in den Minuten 38 und 39 sorgte schließlich dafür, dass das Ergebnis in den zweistelligen Bereich ging, ehe wir uns endlich ein wenig sortieren konnten. Nun hielten die Kinder mit viel Kampfes- und Einsatzwillen wieder ordentlich dagegen, wodurch es Fürth nicht mehr ganz so einfach hatte, sich Torchancen zu erarbeiten. Mit Ausnahme einer kurzen Phase, in welcher drei Gegentreffer hintereinander fielen, konnten wir das Niveau der ersten Spielhälfte erreichen. Dank der spielerischen Überlegenheit kamen die Gäste natürlich trotzdem in regelmäßigen Abständen zu Einschussmöglichkeiten, jedoch brachte nur ein kleiner Teil der abgefeuerten Schüsse echte Gefahr und fand sein Ziel. Der Endstand von 0:16 fiel somit nicht ganz so dramatisch aus, wie unmittelbar nach dem Seitenwechsel zu befürchten war. Das Spiel gegen einen hochklassigen Kontrahenten war für alle eingesetzten Kinder sicherlich ein Erlebnis. Des Weiteren konnte man sehen, dass man mit viel Einsatz zumindest eine gewisse Zeit mit einem viel stärkeren Gegner mithalten kann. Demgegenüber wurde unserer Mannschaft aber auch vor Augen geführt, wie sehr sich grobe Fehler beim Passspiel und bei der Ballannahme bei einem guten Gegner sofort rächen können und welches Verbesserungspotential bei den Trainingseinheiten noch besteht. Gleichzeitig waren bei nahezu fehlerlosen Aktionen aber auch sofort spielerische Erfolgserlebnisse zu sehen.

Top