Du bist hier
Startseite > JSG > U15 – (SG) TSV Velden C2 > U15 C2 – Spielberichte 2017/18
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

16.06.2018

(SG) TSV Velden2 – (SG) SK Heuchling2 3:2 (1:0)
In einem Spiel auf Augenhöhe erzielte M. Brütting verdientermaßen das 1:0 in der 12. Spielminute. Die Gäste gingen zwischenzeitlich durch L. Gommel (20. Min.) und B. Köhler (37. Min.) nicht unverdient mit 1:2 in Führung, denn die TSV‘ler versäumten es, die sich ergebenden Torchancen zu nutzen. Mit einem Doppelschlag in der 38. und 41. Minute konnte letztendlich der verdiente Heimsieg eingetütet werden.


10.06.2018

TSV Lauf – (SG) TSV Velden2 2:9 (0:2)
Die Hardungschützlinge zeigten in einem flotten Auswärtsspiel beim Tabellenführer einige sehenswerte Kombinationen und die personelle C1-Verstärkung machte sich in der Torausbeute und im Spielergebnis bemerkbar. In einem Team mit der Tugend mannschaftlicher Geschlossenheit, zeigte M. Diersch einige tolle Einzelleistungen und der 2:9 Auswärtssieg war auch in der Höhe verdient. U. a. konnten sich F. Roos fünf und F. Brandl zweimal in die Torschützenliste eintragen.


19.05.2018

(SG) TSV Velden2 – (SG) SpVgg Hüttenbach 5:2 (1:1)
Die Gäste gingen nach 19 Spielminuten mit 0:1 in Führung und machten damit deutlich, dass sie ein Spiel mit offenem Visier austragen wollten. Der 1:1-Halbzeitstand erzielt von F. Roos (31. Min.) spiegelte zwar nicht ganz den Spielverlauf wieder, aber man konnte eindeutig die Stellschrauben erkennen, an denen für die 2. Halbzeit zu drehen war. Einige Offensivaktionen wurden in der Folgezeit deutlich konzentrierter vorgetragen und F. Roos (42. Min.), sowie F. Brandl (49. Min.) erzielten das zwei bzw. 3:1. Zwischen dem dritten und vierten Treffer von F. Roos an diesem Tag, erzielten und verdienten sich die Gäste ihr zweites Tor in dieser Begegnung.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden2 findet am Samstag, den 09.06.2018 um 13:00 Uhr beim TSV Lauf auf der Sportanlage an der Röthenbacher Straße 61 statt.


11.05.2018

(SG) FSV Weißenbrunn – (SG) TSV Velden2 o. W. 3:0 (0:0)
Da sich nun auch in den U15-Junioren zum Saisonende hin, die Anzahl der Spieler aus schulischen und Verletzungsgründen leider dramatisch reduziert hat, hat sich die sportliche Leitung der U15-Junioren Anfang Mai entschieden, die C2 im Wettbewerb der Kreisgruppe 2 ohne Wertung führen zu lassen.
Die Anfangsphase gehörte dem FSV, aber der in der ersten Halbzeit angeschlagene und dann ausgewechselte Torwart N. Kreuzer, sowie das Aluminiumgehäuse verhinderten ein frühes Tor. Nach ca. 20 Minuten kam der TSVV immer besser in die Partie und fand über den Kampf ins Spiel. Es entwickelte sich letztendlich ein, mit Chancen auf beiden Seiten, gutes Spiel. Kurz vor der Pause vergaben die TSV‘ler zwei sehr gut Chancen und mussten dann im Gegenzug durch einen Konter zwei Minuten vor der Pause das 1:0 hinnehmen. Nach der Pause übernahmen die Gäste das Spiel, hatten mehr Ballbesitz und generierten sich einige Torchancen. Die Defensive stand gut und der hervorragend aufgelegte D. Stoeber verhinderte ein ums andere Mal einen erfolgreichen FSV-Abschluss. Leider konnten die TSV‘ler die Chancen ihrerseits nicht nutzen und so musste man kurz vor Schluss noch zwei Tore (57. + 60. Minute) hinnehmen. Die Hardung-Schützlinge gaben nie auf und machten ihr bestes Saisonspiel auf hohem spielerischen, taktischen und läuferischen Niveau. Das Ergebnis spiegelt leider nicht den Spielverlauf und die gute TSV-Leistung wieder, aber die Gäste versäumten es sich selbst zu belohnen.


05.05.2018

(SG) TSV Velden2 – (SG) TSV Behringersdorf 0:3 (0:0)
Das Heimspiel des TSVV2 gegen die Behringersdorfer war in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor. Doch die Abwehr der SG Velden stand lange Zeit stabil und so hielt das 0:0 lange, wobei Torwart N. Kreuzer keine schwierigen Situationen zu bestehen hatte. Ein Eigentor, welches während einer versuchten Rettungstat in der 18. Minute fiel, brachte die Gäste dann aber doch in Führung. Die Gastgeber wehrten sich nach Kräften und versuchten die eine oder andere offensive Aktion noch erfolgreich abzuschließen. Das 0:2 fiel in der 26. Minuten und bedeutete auch gleichzeitig den Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit konnte die SG das Spiel noch etwas ausgeglichener gestalten und hätte mit etwas Glück auch noch den Anschlusstreffer erzielen können. Das Resultat einiger individueller Fehler leitete letztendlich das 0:3 ein. Das Team war, da es nicht möglich war einen Spielerwechsel vorzunehmen, im 2. Spielabschnitt leider durch zwei leichtere Verletzungen gehandicapt.


27.04.2018

(SG) SK Heuchling2 – (SG) TSV Velden2 2:1 (1:0)
Leider musste die C2 aus Velden, da zwei Spieler kurzfristig wegen Krankheit absagten, in Heuchling mit nur 11 Spieler antreten. In den ersten Minuten begannen die Gäste mit einer starken Aktion, konnte aber leider, diese 100%ige Chance nicht nutzen. Es gestaltete sich durchaus ein Spiel auf Augenhöhe, aber schwierig stellten sich zwei nachfolgende Aktionen dar, als die Gästeabwehr zweimal überlaufen wurde. Die erste Chance wurde von Torwart N. Kreuzer durch eine Parade entschärft, aber beim zweiten 1-gegen-1 hatte er keine Abwehrchance. Spätestens nach dem 1:0 durch E. Abaci (22. Min.) für den SKH spürte man die Verunsicherung, denn der Ball wurde in diesem Angriff per Handspiel mitgenommen – unsere Spieler unterbrachen ihr Spiel – aber der Regelverstoß wurde vom Schiedsrichter nicht geahndet. In der Folgezeit spiegelte sich ein etwas zerfahrenes und ungeordnetes Spiel der Veldener wieder. Nach der Halbzeit trug der Gastgeber einen schnellen Konter vor, der nur durch eine etwas ungeschickte Aktion im Strafraum gestoppt werden konnte und der fällige Strafstoß wurde zum 2:0 von D. Fiebig (45. Min.) verwandelt. Das Spiel wurde leider zunehmend hektischer, was auch an der Leistung des Schiedsrichters lag, der es versäumte zum richtigen Zeitpunkt bei Regelverstößen und Fehlverhalten entsprechende Ansagen gegenüber den Kindern und Betreuern zu machen. Ein Schiedsrichter sollte nicht für alle hörbar auf dem Platz zu einem Gästestürmer sagen „.. wenn du dich fallen lässt, pfeife ich den Strafstoß ..“ … entweder es ist ein 11-Meterwürdiges Foul, oder nicht. Kurz danach war der Schiedsrichter nun völlig von der Rolle und hätte, wie von ihm angekündigt, einen 11-er pfeifen müssen. F. Koch wurde im Strafraum der Gastgeber kurz vor dem Torabschluss so umgestoßen wurde, dass er (wie vom überforderten Schiri gefordert) fallen musste, aber die Pfeife blieb stumm. Trotzdem gab die Mannschaft nicht auf und nach einem blitzgescheiten Pass aus dem Halbfeld von N. John konnte M. Fenske zum verdienten 2:1 einschieben. Danach lief das Gästespiel deutlich besser, aber etliche Ungenauigkeiten seitens unserer Spieler verhinderten einen weiteren Torerfolg. Letztendlich blieb es bei einem glücklichen aber nicht unverdienten 2:1-Erfolg für die Heuchlinger.


21.04.2018

(SG) TSV Velden2 – TSV Lauf 0:4 (0:2)
Die Veldener standen in der ersten Viertelstunde im Defensivverbund stabil und kompakt, aber die körperlich überlegenen Gäste kamen durch ihre Lufthoheit und der daraus resultierenden Kopfbälle zu einigen Chancen. Durch eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund musste dann leider das 0:1 (16. Min.) hingenommen werden, nachdem T. Drotleff eine schöne Flanke unbedrängt einschob. Eine verunglückte Flanke von V. Heger senkte sich in der 21. Minute zum 0:2 ins Gehäuse der Gastgeber. Die SG konnte das sonst gewohnte eigene Kombinationsspiel gegen die körperlich stärkeren Gäste nicht aufziehen und kam deshalb kaum zu Chancen. In der zweiten Halbzeit konnte, auch auf Grund zwei kleinerer Umstellungen das Hardungteam besser dagegen halten und man kam durch diese Entlastung besser ins Spiel. Trotzdem blieben die Veldener in der Offensive zu harmlos und die Laufer konnten das Spiel mit 0:4 für sich entscheiden. Hervorzuheben und bewundernswert ist die Tatsache, dass das gesamte Team sich zu keiner Zeit des Spiels aufgab und unermüdlich versuchte dem Tabellenzweiten Paroli zu bieten.


14.04.2018

SpVgg Hüttenbach1 – (SG) TSV Velden2 3:0 (1:0)
Der Gastgeber verzeichnete gute Konterchancen, die aber durch D. Stoeber und seinen Mitspielern in der Abwehr mit etwas Glück bereinigt werden konnten. Im gefälligen Aufbauspiel der Gäste vermisste man den letzten Zug zum Tor. Leider verletzte sich F. Deinzer 5 Minuten vor der Halbzeit bei einem Sturz ohne Einfluss eines anderen Spielers und wurde nach einer Notarztbehandlung ins Krankenhaus gebracht. In der Zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber komplett in die eigene Hälfte gedrückt, aber diese verteidigten geschickt und es gab nur wenige Torchancen für die SGler. Durch einen gut vorgetragen Konter ging Hüttenbach dann jedoch in Führung und stellte das Ergebnis in der Folgezeit auf 3:0. Der bisher fast immer im Tor stehende N. Kreuzer machte ein gutes Spiel im Feld. Wenn die Veldener die Nachlässigkeiten in ihrem Spiel minimieren, kann man auf diese Leistung aufbauen. Trotz der Verletzung und der Umstände zeigte das Team eine gute Moral.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden2 findet am Samstag, den 21.04.2017 um 14:00 Uhr gegen den TSV Lauf auf der Sportanlage an der Bernhecker Str. in Plech statt.


Die neu eingeteilte Frühjahrsrunde 2017-2018 beginnt am 13.04.2018

Unsere C2 wurde für die Frühjahrsrunde 2017-2018 der Kreisgruppe2 Er./Peg. mit den Teams (SG) SK Heuchling2, (SG) TSV Behringersdorf, (SG) SpVgg Hüttenbach, TSV Lauf und (SG) FSV Weißenbrunn zugeordnet und das erste Pflichtspiel der (SG) TSV Velden2 findet am Mittwoch, den 14.04.2018 bei der (SG) SpVgg Hüttenbach auf der Sportanlage am Pilzanger statt.


31.03.2018

(SG) TSV Velden2 : JFG Obere Vils2 10:1 (6:0)
Nachdem doch einige Spieler der nominellen C2 wegen Osterferienabwesenheiten nicht zur Verfügung standen, schickte Trainer Friede eine durch C1-Spieler verstärkte Mannschaft aufs Feld. Da es bereits nach 9 Spielminuten 3:0 stand, konnte man davon ausgehen, dass es eine torreiche Begegnung werden würde. Torhüter J. Obitz verhinderte aber in der Folgezeit ein ums andere Mal weitere Treffer im 1-gegen-1 und zeigte ein durchwegs hohes Engagement. Die Torfolge an der Bernhecker Straße stellte sich folgendermaßen dar 1:0 (3.) F. Roos, 2:0 (7.) F. Deinzer, 3:0 (9.) M. Diersch, 3:1 (10.) M. Koller (Foul-11er), 4:1 (12.) F. Roos, 5 und 6:1 (16. + 24.) F. Deinzer, 7:1 (25.) F. Roos, 8 und 9:1 (38. + 51.) M. Deinzer und 10:1 (62.) F. Roos.


Dezember 2017 – U15-Junioren Bericht zur Vorrunde 2017-2018

Nachdem beide Mannschaften bereits in der letzten Saison großen Erfolg hatten, wollten wir mit unseren C-Juniorenteams natürlich auch in der neuen Saison an diese guten Leistungen anknüpfen. Die Vorbereitungsphase wurde auch auf Grund der sehr hohen Motivation unserer Spieler Anfang Juli begonnen. Mit zweimaligem Training pro Woche versuchten wir die Jungs auf die anstehenden Aufgaben und die neue Runde vorzubereiten. Dazu kam noch die Aufgabe „die Neuen“ aus der D-Jugend für den großen Platz fit zu bekommen. In den ersten Testspielen sah man bereits, dass viel Qualität in den beiden Mannschaften steckt. Es konnten alle Vorbereitungsspiele klar gewonnen werden und somit hatten wir große Hoffnung, auch in der Meisterschaftsrunde um die vorderen Plätze mitzuspielen.
Aktuell belegen beide Mannschaften Platz eins in ihren Spielgruppen bzw. in den aktuellen Tabellen. Die C1 konnte alle Spiele in der Kreisklasse gewinnen und mit einen Torverhältnis von 61:3 und 21 Punkten in 7 Spielen das Maximum erreichen. Im Bau-Pokal 2017-2018 stehen wir bereits im Viertelfinale und konnten auch gegen Mannschaften aus der Kreisliga klar gewinnen. Am häufigsten trafen bisher Fynn Ross mit 17 Treffern, gefolgt von Fabian Brandl 14 und Moritz Deinzer mit 9 Treffern. Auch unsere C2 spielt bisher eine hervorragende Saison und musste bei 57:20 Toren und 21 Punkten nur eine Niederlage einstecken. Die Torschützenliste in der C2 führt momentan Felix Deinzer mit 18 Treffern an.

Ihre U15-Juniorentrainer Holger Hardung, Stefan Deinzer und Karl-Heinz Friede.


18.11.2017

(SG) TSV Velden2 Quali-Runde beendet
Die (SG) TSV Velden2 hat die Herbstrunde in der Quali-Gruppe 3 abgeschlossen und steht aktuell auf einem vor der Saison nicht erwarteten 1. Tabellenplatz bei 21 Punkten und einem Torverhältnis von 57:20 Toren.


11.11.2017

(SG) TSV Velden2 SPIELFREI
Die (SG) TSV Velden2 hat die Herbstrunde in der Quali-Gruppe 3 für sich abgeschlossen und steht aktuell auf einem vor der Saison nicht erwarteten 1. Tabellenplatz bei 21 Punkten und einem Torverhältnis von 57:20 Toren.


05.11.2017

(SG) ASV Pegnitz2 : (SG) TSV Velden2 1:4 (0:1)
Einen tollen Erfolg feierte die C2 der SG TSV Velden beim Auswärtsspiel und Tabellenfünften in Pegnitz. Den Grundstein für den Dreier im letzten Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr, legten die Jungs um Kapitän C. Hardung mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Einhaltung der taktischen Vorgaben. In der 16. Minute erzielte M. Diersch das 1:0 und die gleichzeitige knappe Halbzeitführung für die Gäste aus dem oberen Pegnitztal. D. Graf glich per Strafstoß in der 55. Minute zum 1:1 aus. Dittrich, Lehnerer & Beck ließen sich von diesem Treffer aber nicht verunsichern und stellten mit den Toren von R. Reiser (59.), F. Deinzer (64.) und wiederum M. Diersch (67.) das Endergebnis auf 4:1.

Die (SG) TSV Velden2 ist am kommenden Wochenende SPIELFREI


28.10.2017

(SG) TSV Velden2 : (SG) FC Thuisbrunn 11:0 (4:0)
Bereits nach 10 Minuten hatten die Hardung-Schützlinge dieser Partie ihren Stempel aufgedrückt und führten zu diesem Zeitpunkt mit 3:0 durch zwei Tore von C. Gomez-Kassel (4. + 10.) und F. Deinzer (5.). Die leicht überforderten Thuisbrunner ließen den Veldener, zu oft, zu viel Platz, die deshalb ihr Spiel teilweise ruhig und mit der nötigen Präzision aufziehen konnten. Aus diesen Kombinationen und auch aus Fehlern der Gästeabwehrreihe resultierten u. a. die weiteren acht Treffer zum 11:0-Endstand. F. Deinzer erzielte noch vor dem Seitenwechsel das 4:0 (26.) und in der 38. und 45. Minute das zwischenzeitliche sieben bzw. 8:0. In die Torschützenliste trugen sich weiterhin ein, C. Hardung (31.) per Strafstoß zum 5:0 und in der 58. Minute zum 9:0, E. Loos mit dem 6:0 (34.), sowie M. Gemmel zum zehn und 11:0 (65. + 68.).


21.10.17

JFG Fränkische Schweiz : (SG) TSV Velden2 2:8 (0:6)
Die 6:0-Halbzeitführung resultierte aus hoher Spielfreude und zum Teil schnell vorgetragenen Angriffen. C. Hardung mit seinem Dreierpack (10., 11. + 28.) und C. Gomez-Kassel mit seinem Doppelpack (20. + 25.), sowie L. Lehnerer mit seinem Treffer schossen die mehr als beruhigende 6:0-Halbzeitführung heraus. Nach der Halbzeit wurde von der sportlichen Leitung der SG auf einigen Positionen umgestellt und somit einiges individuell ausprobiert. Nachdem F. Deinzer das 7:0 erzielte, trafen die Gäste in der 45. und 47. per Strafstoß zum zwischenzeitlichen 2:7. E. Loos trug sich mit dem 8:2 ebenfalls noch in die Torschützenliste ein und die Gäste fuhren mit verdienten Auswärtssieg nach Hause.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden2 findet am Samstag, den 28.10.2017 um 14:00 Uhr gegen die (SG) FC Thuisbrunn auf der Sportanlage in Plech an der Bernhecker Straße statt.


15.10.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) SV Altensittenbach2 o. W. 7:1 (4:0)
Bei den Hardung-Schützlingen war kaum etwas aus konditioneller bzw. läuferischer Sicht vom Spiel des Vortages gegen Kleinsendelbach zu merken und zeigten sich erneut in guter Spiellaune. Sechs unterschiedliche Torschützen zeugen von einer homogenen Mannschaftsleistung. Dem 1:0 von C. Gomez-Kassel (2.) ließ F. Deinzer (6.) das 2:0 und C. Hardung (16.) das 3:0 folgen. Nach einer kurzen Zeit der Ungenauigkeit im Passspiel der Gastgeber erzielte erneut F. Deinzer sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff das 4:0. Nachdem E. Loos (38.) das 5:0 markierte, kamen die Gäste zu ihrem Ehrentreffer den A. Kohl erzielte. Die Schlusspunkte unter diese kurzweilige Partie setzten L. Lehnerer (48.) und C. Hardung (51.) mit dem 6 bzw. 7:1.


14.10.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) SV Kleinsendelbach2 o. W. 9:3 (1:1)
Bereits nach 13 Minuten stand es für die Gäste 2:0 und das Konzept des eigenen Vorhabens wurde bei der Heimmannschaft komplett über den Haufen geschmissen. Der dann doch etwas überraschende 5:2-Halbzeitstand resultierte aus dem 1:2 durch C. Hardung (19.), dem 2:2 durch M. Fenske (23.), dem 3- und 4:2 durch C. Gomez-Kassel (26. + 31.), sowie dem 5:2, vom kurz zuvor eingewechselten M. Gemmel (35.). Die weiteren Tore zum 9:3-Sieg wurden – unterbrochen vom 6:3 der Gäste (50.) – von F. Deinzer in der 44. und 54. Minute, sowie N. John zum 8:3 (66.) und von M. Gemmel zum 9:3 erzielt.


07.10.17

TSV Brand : (SG) TSV Velden2 1:19 (1:8)
Die halbe Mannschaft von Brand bestand aus D-Juniorenspielern und waren deshalb von Anfang an nicht nur körperlich, sondern auch spielerisch unterlegen. Die SG‘ler gingen konzentriert ans Werk und erzielten sehr schnell die ersten Treffer. Bis Mitte der ersten Halbzeit wurde die Führung konzentriert ausgebaut. Danach wurde von der sportlichen Leitung der Gäste auf einigen Positionen umgestellt und somit einiges ausprobiert. In der zweiten Hälfte konnte der Gastgeber, der nie aufsteckte, den Ehrentreffer (55. Minute) erzielen. Fazit der Begegnung, ein faires Spiel mit einem Spielstand der die Kräfteverhältnisse widerspiegelte. Die Torfolge und die sieben unterschiedlichen Torschützen stellten sich folgendermaßen dar: 1-, 3- und 15:0 C. Gomez-Kassel (5., 11. + 47. Min.), 2-, 4- und 5:0, sowie 18:1 F. Deinzer (7., 13., 22. + 67. Min.), 6:0 M Diersch (24.), 7:0 M. Gemmel (26.), 8- und 9:0, sowie 17- und 19:1 E. Loos (30., 31., 58. + 68. Min.), 10-, 11- und 14:0, sowie 16:1 R. Reiser (39., 41., 45. + 56. Min.), 12- und 13:0 C. Hardung (42. + 44. Min.).


30.09.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) TSV Gräfenberg 3:1 (1:1)
Gut erholt zeigten sich die Hardung-Schützlinge nach der bitteren Auswärtsniederlage in der Vorwoche und feierten einen 3:1 Heimerfolg gegen den aktuellen Dritten der Tabelle aus Gräfenberg. Die Gäste erzielten durch D. Batz in der 59. Spielminute das 2:1 und es kehrte zeitweise eine leichte Verunsicherung in den Reihen unserer C2 ein. In der 2. Minute brachte L. Lehnerer die Heimmannschaft sehr schnell mit 1:0 in Führung und J. Wolski markierte in der 25. Minute das nicht unbedingt beruhigende 2:0 für die Veldener. Der 3:1-Siegtreffer fiel in der 66. Spielminute und sorgte für riesige Freude unter den Spielern. S. Pohl kam ohne jegliche persönliche Strafen aus und leitete die Partie sehr umsichtig.


23.09.17

(SG) TSV Behringersdorf : (SG) TSV Velden2 12:1 (5:1)
An diesem Tag lief fast alles schief, was im Fußball eines Teams schief laufen kann und man meinte Andreas Brehme an der Außenlinie seine philosophische Fußballweisheit sagen hören „.. haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß ..“. Diese bittere 12:1-Auswärtsniederlage ist unbedingt schnell zu vergessen und zu verarbeiten, um bei den nächsten Spielen nicht noch einmal ein solches Waterloo zu erleben. F. Deinzer gelang in der 64. Minute der Ehrentreffer zum 1:12.


21.09.17

(SG) SpVgg Hüttenbach : (SG) TSV Velden2 1:2 (1:1)
Bei der SpVgg konnte die C2 einen nicht unbedingt erwarteten und knappen 2:1-Auswärtserfolg einfahren. Der Siegtreffer durch F. Koch fiel erst kurz vor dem Schlusspfiff und belohnte die Gäste für ihr durchaus engagiertes auftreten am Pilzanger in Simmelsdorf. F. Deinzer erzielte zwar bereits nach 2 Minuten das 1:0, aber es wollte sich bei den TSV’ler nicht unbedingt die nötige Ruhe im Spiel einstellen. Die Gastgeber erzeilten den Ausgleich zum 1:1 in der 53. Minute und man konnte sich in dieser gesamten Phase nicht unbedingt sicher sein, überhaupt einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. M. Häberlein zeigte eine fast fehlerfreie Leistung und war ein ruhiger Leiter der fairen Partie.


12.09.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) FC Stöckach 9:2 (5:1)
Auch in der Höhe verdient wurde das erste Heimspiel der (SG) TSV Velden gegen FC Stöckach gewonnen. Das erste Spiel in dieser Besetzung nahm schnell Geschwindigkeit auf. Schnell gingen die Gastgeber durch sehenswerte Aktionen mit 3:0 in Führung. Die Treffer erzielten F. Deinzer (3. Min.) und zweimal F. Roos (5. + 15. Min.). Trotzdem hatte der Gast auch Chancen und konnte den Anschlusstreffer 5 Minuten nach dem 3:0 markieren. Vor der Halbzeit wurden noch einige Chancen auf beiden Seiten vergeben und die Gäste drehten nochmal auf, doch der gut aufgelegte Torwart K. Niklas auf Seiten der Veldener und mit ein wenig Glück wurde auch diese Phase überstanden. F. Roos erhöhte mit seinem dritten bzw. vierten Treffer (23. + 29. Min.) auf 5:1. Nach der Pause taten sich die Hardungschützlinge aus unerklärlichen Gründen etwas schwer, da kaum zusammenhängende Ballstafetten generiert werden konnten und das Spielgerät kaum in den eigenen Reihen gehalten werden konnte. Ab Mitte der 2. Halbzeit wurde aber auf Seiten der Gastgeber wieder besser Fußball gespielt. In dieser Phase erzielt F. Deinzer das 6- (58. Min.), F. Roos das 7- (63. Min.) und C. Hardung per Foulelfmeter das 8:1 (66. Min.). Die Gäste hatten zunehmend mehr Probleme, gaben aber nie auf und trafen auch verdient zum zwischenzeitlichen 8:2 (67. Min.). Den Schlusspunkt setzte E. Loos mit dem 9:2 in der 70. Spielminute.


Top