Du bist hier
Startseite > JSG > U15 – (SG) TSV Velden C2 > U15 C2 – Spielberichte 2017/18
Mannschaft  |  Spielberichte  |  Tabelle

05.11.2017

(SG) ASV Pegnitz2 : (SG) TSV Velden2 1:4 (0:1)
Einen tollen Erfolg feierte die C2 der SG TSV Velden beim Auswärtsspiel und Tabellenfünften in Pegnitz. Den Grundstein für den Dreier im letzten Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr, legten die Jungs um Kapitän C. Hardung mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Einhaltung der taktischen Vorgaben. In der 16. Minute erzielte M. Diersch das 1:0 und die gleichzeitige knappe Halbzeitführung für die Gäste aus dem oberen Pegnitztal. D. Graf glich per Strafstoß in der 55. Minute zum 1:1 aus. Dittrich, Lehnerer & Beck ließen sich von diesem Treffer aber nicht verunsichern und stellten mit den Toren von R. Reiser (59.), F. Deinzer (64.) und wiederum M. Diersch (67.) das Endergebnis auf 4:1.

Die (SG) TSV Velden2 ist am kommenden Wochenende SPIELFREI


28.10.2017

(SG) TSV Velden2 : (SG) FC Thuisbrunn 11:0 (4:0)
Bereits nach 10 Minuten hatten die Hardung-Schützlinge dieser Partie ihren Stempel aufgedrückt und führten zu diesem Zeitpunkt mit 3:0 durch zwei Tore von C. Gomez-Kassel (4. + 10.) und F. Deinzer (5.). Die leicht überforderten Thuisbrunner ließen den Veldener, zu oft, zu viel Platz, die deshalb ihr Spiel teilweise ruhig und mit der nötigen Präzision aufziehen konnten. Aus diesen Kombinationen und auch aus Fehlern der Gästeabwehrreihe resultierten u. a. die weiteren acht Treffer zum 11:0-Endstand. F. Deinzer erzielte noch vor dem Seitenwechsel das 4:0 (26.) und in der 38. und 45. Minute das zwischenzeitliche sieben bzw. 8:0. In die Torschützenliste trugen sich weiterhin ein, C. Hardung (31.) per Strafstoß zum 5:0 und in der 58. Minute zum 9:0, E. Loos mit dem 6:0 (34.), sowie M. Gemmel zum zehn und 11:0 (65. + 68.).


21.10.17

JFG Fränkische Schweiz : (SG) TSV Velden2 2:8 (0:6)
Die 6:0-Halbzeitführung resultierte aus hoher Spielfreude und zum Teil schnell vorgetragenen Angriffen. C. Hardung mit seinem Dreierpack (10., 11. + 28.) und C. Gomez-Kassel mit seinem Doppelpack (20. + 25.), sowie L. Lehnerer mit seinem Treffer schossen die mehr als beruhigende 6:0-Halbzeitführung heraus. Nach der Halbzeit wurde von der sportlichen Leitung der SG auf einigen Positionen umgestellt und somit einiges individuell ausprobiert. Nachdem F. Deinzer das 7:0 erzielte, trafen die Gäste in der 45. und 47. per Strafstoß zum zwischenzeitlichen 2:7. E. Loos trug sich mit dem 8:2 ebenfalls noch in die Torschützenliste ein und die Gäste fuhren mit verdienten Auswärtssieg nach Hause.

Das nächste Meisterschaftsspiel der (SG) TSV Velden2 findet am Samstag, den 28.10.2017 um 14:00 Uhr gegen die (SG) FC Thuisbrunn auf der Sportanlage in Plech an der Bernhecker Straße statt.


15.10.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) SV Altensittenbach2 o. W. 7:1 (4:0)
Bei den Hardung-Schützlingen war kaum etwas aus konditioneller bzw. läuferischer Sicht vom Spiel des Vortages gegen Kleinsendelbach zu merken und zeigten sich erneut in guter Spiellaune. Sechs unterschiedliche Torschützen zeugen von einer homogenen Mannschaftsleistung. Dem 1:0 von C. Gomez-Kassel (2.) ließ F. Deinzer (6.) das 2:0 und C. Hardung (16.) das 3:0 folgen. Nach einer kurzen Zeit der Ungenauigkeit im Passspiel der Gastgeber erzielte erneut F. Deinzer sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff das 4:0. Nachdem E. Loos (38.) das 5:0 markierte, kamen die Gäste zu ihrem Ehrentreffer den A. Kohl erzielte. Die Schlusspunkte unter diese kurzweilige Partie setzten L. Lehnerer (48.) und C. Hardung (51.) mit dem 6 bzw. 7:1.


14.10.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) SV Kleinsendelbach2 o. W. 9:3 (1:1)
Bereits nach 13 Minuten stand es für die Gäste 2:0 und das Konzept des eigenen Vorhabens wurde bei der Heimmannschaft komplett über den Haufen geschmissen. Der dann doch etwas überraschende 5:2-Halbzeitstand resultierte aus dem 1:2 durch C. Hardung (19.), dem 2:2 durch M. Fenske (23.), dem 3- und 4:2 durch C. Gomez-Kassel (26. + 31.), sowie dem 5:2, vom kurz zuvor eingewechselten M. Gemmel (35.). Die weiteren Tore zum 9:3-Sieg wurden – unterbrochen vom 6:3 der Gäste (50.) – von F. Deinzer in der 44. und 54. Minute, sowie N. John zum 8:3 (66.) und von M. Gemmel zum 9:3 erzielt.


07.10.17

TSV Brand : (SG) TSV Velden2 1:19 (1:8)
Die halbe Mannschaft von Brand bestand aus D-Juniorenspielern und waren deshalb von Anfang an nicht nur körperlich, sondern auch spielerisch unterlegen. Die SG‘ler gingen konzentriert ans Werk und erzielten sehr schnell die ersten Treffer. Bis Mitte der ersten Halbzeit wurde die Führung konzentriert ausgebaut. Danach wurde von der sportlichen Leitung der Gäste auf einigen Positionen umgestellt und somit einiges ausprobiert. In der zweiten Hälfte konnte der Gastgeber, der nie aufsteckte, den Ehrentreffer (55. Minute) erzielen. Fazit der Begegnung, ein faires Spiel mit einem Spielstand der die Kräfteverhältnisse widerspiegelte. Die Torfolge und die sieben unterschiedlichen Torschützen stellten sich folgendermaßen dar: 1-, 3- und 15:0 C. Gomez-Kassel (5., 11. + 47. Min.), 2-, 4- und 5:0, sowie 18:1 F. Deinzer (7., 13., 22. + 67. Min.), 6:0 M Diersch (24.), 7:0 M. Gemmel (26.), 8- und 9:0, sowie 17- und 19:1 E. Loos (30., 31., 58. + 68. Min.), 10-, 11- und 14:0, sowie 16:1 R. Reiser (39., 41., 45. + 56. Min.), 12- und 13:0 C. Hardung (42. + 44. Min.).


30.09.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) TSV Gräfenberg 3:1 (1:1)
Gut erholt zeigten sich die Hardung-Schützlinge nach der bitteren Auswärtsniederlage in der Vorwoche und feierten einen 3:1 Heimerfolg gegen den aktuellen Dritten der Tabelle aus Gräfenberg. Die Gäste erzielten durch D. Batz in der 59. Spielminute das 2:1 und es kehrte zeitweise eine leichte Verunsicherung in den Reihen unserer C2 ein. In der 2. Minute brachte L. Lehnerer die Heimmannschaft sehr schnell mit 1:0 in Führung und J. Wolski markierte in der 25. Minute das nicht unbedingt beruhigende 2:0 für die Veldener. Der 3:1-Siegtreffer fiel in der 66. Spielminute und sorgte für riesige Freude unter den Spielern. S. Pohl kam ohne jegliche persönliche Strafen aus und leitete die Partie sehr umsichtig.


23.09.17

(SG) TSV Behringersdorf : (SG) TSV Velden2 12:1 (5:1)
An diesem Tag lief fast alles schief, was im Fußball eines Teams schief laufen kann und man meinte Andreas Brehme an der Außenlinie seine philosophische Fußballweisheit sagen hören „.. haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß ..“. Diese bittere 12:1-Auswärtsniederlage ist unbedingt schnell zu vergessen und zu verarbeiten, um bei den nächsten Spielen nicht noch einmal ein solches Waterloo zu erleben. F. Deinzer gelang in der 64. Minute der Ehrentreffer zum 1:12.


21.09.17

(SG) SpVgg Hüttenbach : (SG) TSV Velden2 1:2 (1:1)
Bei der SpVgg konnte die C2 einen nicht unbedingt erwarteten und knappen 2:1-Auswärtserfolg einfahren. Der Siegtreffer durch F. Koch fiel erst kurz vor dem Schlusspfiff und belohnte die Gäste für ihr durchaus engagiertes auftreten am Pilzanger in Simmelsdorf. F. Deinzer erzielte zwar bereits nach 2 Minuten das 1:0, aber es wollte sich bei den TSV’ler nicht unbedingt die nötige Ruhe im Spiel einstellen. Die Gastgeber erzeilten den Ausgleich zum 1:1 in der 53. Minute und man konnte sich in dieser gesamten Phase nicht unbedingt sicher sein, überhaupt einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. M. Häberlein zeigte eine fast fehlerfreie Leistung und war ein ruhiger Leiter der fairen Partie.


12.09.17

(SG) TSV Velden2 : (SG) FC Stöckach 9:2 (5:1)
Auch in der Höhe verdient wurde das erste Heimspiel der (SG) TSV Velden gegen FC Stöckach gewonnen. Das erste Spiel in dieser Besetzung nahm schnell Geschwindigkeit auf. Schnell gingen die Gastgeber durch sehenswerte Aktionen mit 3:0 in Führung. Die Treffer erzielten F. Deinzer (3. Min.) und zweimal F. Roos (5. + 15. Min.). Trotzdem hatte der Gast auch Chancen und konnte den Anschlusstreffer 5 Minuten nach dem 3:0 markieren. Vor der Halbzeit wurden noch einige Chancen auf beiden Seiten vergeben und die Gäste drehten nochmal auf, doch der gut aufgelegte Torwart K. Niklas auf Seiten der Veldener und mit ein wenig Glück wurde auch diese Phase überstanden. F. Roos erhöhte mit seinem dritten bzw. vierten Treffer (23. + 29. Min.) auf 5:1. Nach der Pause taten sich die Hardungschützlinge aus unerklärlichen Gründen etwas schwer, da kaum zusammenhängende Ballstafetten generiert werden konnten und das Spielgerät kaum in den eigenen Reihen gehalten werden konnte. Ab Mitte der 2. Halbzeit wurde aber auf Seiten der Gastgeber wieder besser Fußball gespielt. In dieser Phase erzielt F. Deinzer das 6- (58. Min.), F. Roos das 7- (63. Min.) und C. Hardung per Foulelfmeter das 8:1 (66. Min.). Die Gäste hatten zunehmend mehr Probleme, gaben aber nie auf und trafen auch verdient zum zwischenzeitlichen 8:2 (67. Min.). Den Schlusspunkt setzte E. Loos mit dem 9:2 in der 70. Spielminute.


Top